Deko-Bild1   ZUGER BÜCHERBUS 2000 - 2008

Zeba
ZEBA-Medienmitteilung, 16.10.2008

Zuger Bücherbus aus dem Verkehr gezogen


red. Ein ausgedienter Bus der Zugerland Verkehrsbetriebe wurde weitere 8 Jahre als ZEBA-Bücherbus eingesetzt. Auf öffentlichen Plätzen, bei Schulhäusern und Marktständen wurden noch gut erhaltene Bücher aus den 12 Ökihöfen zu günstigen Preisen in diesem mobile Büchermarkt als Lesestoff weiter gegeben. Aus Altersgründen wird dieser Bus nun eingestellt.

Start am 5. Mai 2000
Acht Jahre lang konnte der Zuger Bücherbus die Bevölkerung erfreuen. Im Herbst 2008 musste der ehemalige Bus der Zugerland Verkehrsbetriebe mit 974'000 km aus Altersschwäche aus dem Verkehr gezogen werden. Durch den Bücherbus-Einsatz ist die Menge der abgegebenen Bücher an den Ökihöfen sehr stark angestiegen. Am Ende seiner "Amtszeit" wurden fast drei Mal so viele Bücher angenommen als am Anfang. Dafür danken der ZEBA-Verwaltungsrat und die grosse Bus-Kundschaft den Bücherbus-Erfindern Walter Wädi Wyss und Suzanne Brunner.


Zuger Bücherbus
Eine gute Idee - nicht nur für Leseratten
Das "rollende Antiquariat" aus Zug: Tausende von gut erhaltenen Seconhand-Bücher zu symbolischen Preisen, schön präsentiert und nach 40 Kategorien übersichtlich geordnet.
Ein ökologisches Sozialprojekt des Abfallbewirtschaftung-Zweckverbandes ZEBA. Der Bücherbus zirkuliert nicht nur in Zug: Auf Wunsch kommt er auch in Ihre Wohngemeinde, Firma oder Schule irgendwo in der Schweiz.


Lesen macht Spass!
Mehr lesen - weniger glotzen




©-2004-2012 - ZEBA, Cham: info@buecherbus.ch | Web: web@buecherbus.ch | Impressum | Sitemap | Neu!
www.zug.ch/zeba | www.oekihof.ch | www.oekihof-webcam.ch | www.repi.ch